Aktuelles

Ehrenamt macht Mut!

Am vergangenen Sonntag war Goldene Konfirmation und das Ehrenamt der vielen Freiwilligen war auch Thema der Predigt.

Hören Sie hier unsere aktuelle Audioandacht von und mit unserem Pfarrer Jonathan Steinker.

29.09.2022

Einladung zum Erntedank-Gottesdienst

Unter dem Motto "Eine Krähe entdeckt das Danken" laden wir herzlich für Sonntag, den 2. Oktober um 10.30 Uhr zum Erntedank-Gottesdienst für Groß und Klein in die Jakobikirche ein.

Wir freuen uns auf einen mit Erntegaben geschmückten Altar, der diesem Tag in unserer Kirche eine besondere Atmosphäre verleiht.

27.09.2021

Sonntagabend Friedensgebet

Für Sonntagabend, den 2. Oktober laden herzlich zu 18.00 Uhr in die Dorfkirche zu Pechüle zum Friedensgebet ein.

Die Reihe begann am 27. Februar, nach dem russischen Überfall auf die Ukraine. Nach einer Sommerpause wird sie nun weitergeführt.

die nächsten Friedensgebete finden, auch um 18.00 Uhr,
am 09.10. in Jänickendorf,
am 16.10. in St. Johannis Luckenwalde,
am 23.10. in Dobbrikow,
am 30.10. in Woltersdorf,
am 06.11. in St. Johannis Luckenwalde,
am 13.11. in Pechüle,
am 20.11. in Woltersdorf,
am 27.11. in St. Johannis Luckenwalde und<
am 04.12. in Dobbrikow statt.

-->

Die Veranstaltungen dauern max. eine halbe Stunde.

30.09.2022

Begegnungscafé für Geflüchtete ist gestartet

Wir laden zum nächsten Treff ein:
Dienstag, 04. Oktober ab 15.00 Uhr.

Ort: Jugendhaus St. Jakobi, Zinnaer Straße 52b, 14943 Luckenwalde

Die nächsten Treffs sind
am 18. Oktober,
am 01. November,
am 15. November und
am 29. November
jeweils am gleichen Ort, zur gleichen Zeit geplant.

Das ist das Programm:
Alt und Jung kommen in diesem Café regelmäßig zusammen, um sich kennenzulernen, sich auszutauschen und gemeinsam zu spielen. Bringt gern Eure Kinder mit!
سعدنا قدوم اطفالكم معكم للشباب والبالغين لديهم فرصة للتواصل بشكل مستمر في المقهى ،لأجل التعارف وقضاء وقت ممتع من خلال اللعب وتبادل الأحاديث مع بعضهم البعض
В цьому кафе регулярно зустрічаються дорослі та молоді ,щоб познайомитися один з одним, обмінюватися ідеями та грати разом. Візьміть із задоволенням своїх дітей!

27.09.2022

200 Jahre Friedhof Vor dem Baruther Tor

Für Samstag, den 8. Oktober laden wir herzlich zu 14.00 Uhr auf den Friedhof Vor dem Baruther Tor ein. Wir haben etwas zu feiern:

Unser Friedhof wird 200 Jahre alt.

Unser Friedhof wurde ins Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes eingetragen, das von mehreren staatlichen Stellen und der Deutschen UNESCO-Kommission geführt wird.

Wir freuen uns auf einen Vortrag und eine Friedhofsführung von Heimatforscher Dietrich Maetz.

Anschließend gibt es ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Die Veranstaltung wird musikalisch von Hanna Hüttner (Klavier) und Matthias Wacker (Saxophon) begleitet.

27.09.2022

Kirchenkreis bietet Newsletter an

Der Kirchenkreis bietet uns auf seiner Website www.kkzf.de die Möglichkeit, die Zeitschrift "Fensterkreuz" als Newsletter zu abonnieren. Im Newsletter erhalten Sie dann vierteljährlich per E-Mail Programmhinweise und Neuigkeiten aus den anderen Kirchengemeinden.

Melden Sie sich dazu bitte per E-Mail über an.

21.07.2022

GKR-Nachrichten als neuer Menüpunkt

Um die Kommunikation zwischen Gemeindeleitung und allen Mitgliedern und Interessenten zu verbessern, soll auch auf der Website regelmäßiger über Beschlüsse oder Themen informiert werden, die der Gemeindekirchenrat (GKR) gefasst bzw. behandelt hat, soweit sich ihre Veröffentlichung nicht verbietet.

Sehen sie hier oder im Hauptmenü "Gemeinde" nach "GKR-News".

CvF, 21.07.2022

Deutschunterricht für Zugereiste

Frau Madlen Thaens bietet in den Räumen der Kirchengemeinde Deutschen Sprachunterricht als Fremdsprache an. Frau Thaens kann spricht selbst russisch und deutsch. Nähere Informationen gibt es über Pfarrerin Koppehl und Pfarrer Steinker.

21.07.2022

Hygieneregeln werden beibehalten

Die am 6. April vom Gemeindekirchenrat (GKR) Sitzung beschlossenen geänderten Hygieneregeln wurden Anfang Juni angepasst und im Juli nochmals überprüft. Der GKR hat beschlossen, sie weitgehend beizubehalten. Wie sind also die Regeln?

Wir empfehlen das Tragen einer Maske beim Betreten der Kirchen zum Gottesdienst oder Veranstaltungen, weil es in den Eingangszonen nicht zu vermeiden ist, dass sich Menschen sehr nahekommen. Die Maske ist nicht mehr Pflicht bzw. Hausrecht.

Für das Sitzen in den Kirchen gilt weiterhin, dass zwischen verschiedenen Haushalten 1,5 m Abstand zu halten sind. Auch lassen wir weiterhin jede zweite Sitzreihe frei.

Beim Betreten des Gemeindebüros bitten wir Sie herzlich, eine Maske zu tragen, bis offensichtlich ist, dass der Abstand zu anderen Personen oder die Lüftung ausreichen, um Gefahren zu meiden.

Auch im Chor und in Gemeindekreisen sind weiterhin Vorsichtsmaßnahmen geboten. Bitte bringen Sie eine Maske mit und erwarten Sie Hinweise der jeweils Verantwortlichen.

Trotz der Erleichterungen, die uns - wie auch im öffentlichen Leben - wieder mehr Möglichkeiten gemeindlichen Lebens eröffnen, bitten wir weiter um Vorsicht, die unseren Gemeindegliedern und Gästen das Vertrauen schenken soll, sich bei uns nicht in Gefahr zu bringen.

12.09.2022

Unsere Kirchen sind wieder offen

Wer unsere Kirchen besichtigen oder darin verweilen möchte kann dies wieder zu festen Öffnungszeiten tun. Freiwillige halten unsere Kirchen während der Sommersaison wieder für Sie offen.

Die Johanniskirche am Markt ist montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Die Jakobikirche in der Zinnaer Straße ist samstags von 10 bis 12 Uhr und sonntags nach jedem Gottesdienst jeweils bis 17 Uhr geöffnet.

Seien Sie uns willkommen, sehen Sie sich um und gewinnen Sie in der besonderen Atmosphäre in unseren Kirchen Abstand zum Getriebe des Alltags!

25.04.2022

Brennholz aus dem Kirchenwald

In den Revieren der Kirchlichen Waldgemeinschaft Mittelbrandenburg kann Brennholz per Selbstwerbung selbst gemacht und gesammelt werden zum Preis von aktuell 20,- EUR pro Raummeter zzgl. 7% MwSt., die Mindestabnahmemenge beträgt 3 Raummeter.

Revierförster Tobias Schramm spricht mit Ihnen gern die Voraussetzungen und die erforderliche Einweisung ab, mobil: 0162 3269714.


 

Unsere Kirchengemeinde besitzt etwas Wald, viele Landgemeinden besitzen erhebliche Waldflächen. Diese werden für alle angeschlossenen Kirchengemeinden von einem Forstbetrieb als Kirchliche Waldgemeinschaft bewirtschaftet. Die Erträge kommen den Gemeinden zugute.

05.05.2022

Hilfe für die Ukraine und Flüchtlinge

Gemeinde will Ukraine-Hilfe unterstützen

Der Gemeindekirchenrat hat beschlossen, Helfer, die privat Hilfsgüter in die Ukraine bringen wollen, bei Bedarf finanziell zu unterstützen. Wer das vorhat und Unterstützung benötigt, wende sich bitte an das Gemeindebüro oder Herrn Pfarrer Steinker, damit alles Nötige verhandelt und vereinbart werden kann.

12.04.2022

Die Stadt Luckenwalde bittet um Sachspenden für Ukraine-Kriegsflüchtlinge

Die Stadt Luckenwalde sammelt Sachspenden aus der Bevölkerung, um damit Flüchtlinge aus der Ukraine zu unterstützen. Aktuelle Informationen gibt es dazu auf der Stadt-Website. Die Spenden sollen zu festgelegten Zeiten im Gewerbehof (ehem. Falckenthal-Likörfabrik, Trebbiner Straße 15) abgegeben werden.

Bitte schauen Sie, bevor Sie etwas bringen, noch einmal genau nach, was aktuell noch benötigt wird. Wenn sich die Hilfsnetzwerke verdichten, wird man besser wissen, was wirklich fehlt und was evtl. inzwischen im Überfluss vorhanden ist und deshalb nur Platz wegnimmt.

19.03.2021

Das Diakonische Werk berät zur Aufnahme von Ukraine-Flüchtlingen

Wer denkt nicht daran, Menschen aus der Ukraine aufzunehmen? Wer sich entschlossen hat oder alles vorbereiten will, kann sich von unserem Diakonischen Werk Teltow-Fläming beraten lassen.

Über die Diakonie sind auch Spenden möglich und gewünscht: www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spende/ukraine.

Hier sind Beispiele für Fragen, Antworten und die ansprechbaren Beraterinnen:

Ich habe Flüchtlinge aufgenommen. Wie ist nun die weitere Verfahrensweise bzw. ich brauche einen Beratungstermin.
Antwort: Gegenwärtig klären die Behörden die genaue Verfahrensweise. Am Dienstag können wir vermutlich mehr sagen. In jedem Fall unterstützt Sie das Diakonische Werk gern bei der Antragstellung:
Dana Werneke: Tel.: 0174 – 86 953 61 / E-Mail:
Madlen Meinke: Tel.: 0151 – 55 81 68 82 / E-Mail:
Tatjana Stepanyuk: Tel.: 0152 – 576 500 69 / E-Mail:

Dort ist eine telefonische Wochenendbereitschaft von 9.00 – 16.00 Uhr eingerichtet.

https://www.dw-tf.de/angebote/migration-und-fluechtlinge/migrationsfachberatung/

Ich habe einen Anruf von einer Familie bekommen, die in Polen Richtung Deutschland unterwegs ist, was kann ich ihr raten?
Antwort: Die Familie möchte bitte nach Eisenhüttenstadt fahren, dort erfolgt die Erstaufnahme.
Ich habe eine Wohnung hergerichtet und möchte 6 Personen unterbringen, wie geht es weiter?
Bitte melden Sie Ihr Angebot dem Landkreis via E-Mail

Weitere und vor allem ständig aktuelle Fragen und Antworten finden Sie hier auf einer Sonder-Website des Diakonischen Werks.

Stand 05.08.2022

Übrigens...

... wurde unsere Online-Aktivität von www.evangelisch.de bemerkt und gewürdigt. Hier ist der Artikel, in dem Aktivitäten verschiedener Gemeinden, so auch unsere Zahnputzandachten, vorgestellt werden.

02.07.2020

Wer möchte in unsere Signal-Gruppe kommen?

Eine nicht kleine WhatsApp-Gruppe in unserer Gemeinde steigt jetzt auf den datenschutzfreundlichen, freien und leistungsfähigen Messenger Signal um. Ich bin darüber sehr froh und nun auch gern dabei.

Wer sich beteiligen möchte, installiere sich die App. bei Google Play oder im Apple App Store und rufe Frau Daser oder Herrn Steinker an, um in die Gruppe eingeladen zu werden. Auch andere sind dabei und können das tun, fragen Sie einfach Bekannte aus der Gemeinde, denen Sie ein Smartphone zutrauen! Wer ein Telefon verknüpft hat, kann auch auf dem PC eine Signal-App installeren (Voraussetzung: Windows 10 oder Linux, 64 Bit).

Christian von Faber, 02.05.2020

YouTube-Kanal "Zahnputzandacht"

Fast täglich, aber sowieso nicht alltäglich bietet Ihnen der neue YouTube-Kanal unserer Pfarrer eine "Zahnputzandacht" an.

Die Idee kommt aus unserer Signal-Chatgruppe, wo die Andachten zuerst verteilt wurden. Jetzt werden sie auch allen Webseitenbesuchern angeboten. Man kann sie auch als Kanal abonnieren.

28.04.2020, Update 19.01.2022

Gottesdienste als Lifestreams oder in Radio und Fernsehen