Aktuelles

Auch nach Pfingsten setzen wir unsere Audio-Andachten fort,...

... sie waren besonders wichtig, so lange solange wir einander noch nicht in unseren Kirchen begegnen konnten, sollen aber weiter angeboten werden, bis wirklich wieder alle in die Kirche kommen können.

Hören Sie hier die Abendandacht für die Woche nach dem Pfingsfest. Es spricht unsere Pfarrerin Julia Daser.

Diese Andacht können Sie auch per Telefon hören: 03371 / 60 98 954. Bitte sagen Sie das allen, die diese Website nicht sehen können!

03.06.2020

Wir sind da. Unser Gemeindeleben in der Corona-Zeit

Noch können wir unser Gemeindeleben nicht voll wieder aufnehmen. Am Mittwoch dem 27. Mai hat der Gemeindekirchenrat aber beschlossen, wieder Gottesdienste zu feiern.

Wir fangen Pfingsten an:

Pfingstsonntag, 31. Mai 2020
10.00 Uhr Freiluftgottesdienst an der St. Jakobikirche
Pfingstmontag, 1. Juni 2020
  9.00 Uhr in Kolzenburg
10.30 Uhr St. Johanniskirche

Bitte denken Sie daran, bei jedem Gruppenbesuch und jedem Gottesdienstbesuch Ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Dafür haben wir Blätter mit gleich sechs solcher Teilnehmerkarten vorbereitet, die Sie gern auch ausgefüllt mitbringen können.

Bitte tragen Sie am Einlass zum Gottesdienst, wo Sie dicht am Kirchdienst vorbeigehen, einen Mundschutz! Im Gottesdienstverlauf ist das nicht nötig, am Ausgang aber auch wieder zweckmäßig. Im Wesentlichen gelten die gleichen Regeln wie beim Einkaufen.

Hier ist ein Gottesdienstplan für die nächsten Wochen.

In unserem neuen Informationsblatt "Wir sind da!" können Sie alles weitere Aktuelle darüber nachlesen, wie sich unsere Gemeinde sich in Corona-Zeiten organisiert.

29.05.2020

Die St. Johanniskirche und die St. Jakobikirche sind täglich von 11 bis 15 Uhr zum Gebet geöffnet.

Seelsorge findet selbstverständlich statt. Bitte rufen (oder mailen) Sie Herrn Pfarrer Steinker oder Frau Pfarrerin Daser an, wenn Sie Rat oder Hilfe brauchen. Auf Wunsch können Sie gern den wöchentlichen Rundbrief erhalten.

Stand: 29.05.2020

Wochenbrief - wer möchte?

Etwa zur Mitte jeder Woche versenden unsere Pfarrer einen Wochenbrief, sozusagen einen "Gemeindebrief der Woche", der in der gottesdienstfreien Zeit den fehlenden Austausch etwas ersetzen soll. Wir stellen ihn nicht online. Er ist insbesondere auch für die, die unser Online-Angebot nicht nutzen können.

Wer unseren Wochenbrief bekommen möchte, melde sich bitte, z. B. per E-Mail oder telefonisch bei unseren Pfarrern oder im Gemeindebüro. Sprechen Sie bitte mit den Gemeindegliedern, die nicht online sind und sagen Sie uns Bescheid, wenn jemand den Wochenbrief bekommen möchte. Wir brauchen dann eine E-Mail- oder eine postalische Adresse. Wer nicht für sich selbst bestellt, muss sich dessen versichern, dass der Empfänger die Briefe bekommen möchte. (Abbestellen geht natürlich genauso leicht und jederzeit. Überflüssig zu erwähnen: der Wochenbrief kommt ohne Entgelt.)

02.05.2020

Wie geht es mit unseren Gottesdiensten weiter?

Bis zum 10. Mai werden keine Gottesdienste stattfinden. Derzeit überlegt eine Arbeitsgruppe, wo und wie wir die hygienischen Anforderungen für Gottesdienste erfüllen können. Am 13. Mai wird der Gemeindekirchenrat über die Wiederaufnahme entscheiden. Wir hoffen, dann schnell und präzise informieren zu können. Verfolgen Sie dazu auch die Berichterstattung in der MAZ!

02.05.2020

Wer möchte in unsere Signal-Gruppe kommen?

Eine nicht kleine WhatsApp-Gruppe in unserer Gemeinde steigt jetzt auf den datenschutzfreundlichen, freien und leistungsfähigen Messenger Signal um. Ich bin darüber sehr froh und nun auch gern dabei.

Wer sich beteiligen möchte, installiere sich die App. bei Google Play oder im Apple App Store und rufe Frau Daser oder Herrn Steinker an, um in die Gruppe eingeladen zu werden. Auch andere sind dabei und können das tun, fragen Sie einfach Bekannte aus der Gemeinde, denen Sie ein Smartphone zutrauen! Wer ein Telefon verknüpft hat, kann auch auf dem PC eine Signal-App installeren (Voraussetzung: Windows 10 oder Linux, 64 Bit).

Christian von Faber, 02.05.2020

Neuer YouTube-Kanal "Zahnputzandacht"

Täglich, aber nicht alltäglich bietet Ihnen der neue YouTube-Kanal unserer Pfarrer eine "Zahnputzandacht" an.

Die Idee kommt aus unserer Signal-Chatgruppe, wo die Andachten zuerst verteilt wurden. Jetzt werden sie auch allen Webseitenbesuchern angeboten. Man kann sie auch als Kanal abonnieren.

28.04.2020

Spenden Sie anstelle der Kollekten!

Viele Aufgaben in unserer Gemeinde und in der Landeskirche werden aus Kollekten finanziert, die nun wegen der ausfallenden Gottesdienste fehlen werden. In unserem neuen Menüpunkt Spenden statt Kollekten informieren wir über die Sammlungszwecke und bitten Sie herzlich um Ihre Unterstützung.

Gottesdienste als Lifestreams oder in Radio und Fernsehen

Hoffnung hamstern

... und verteilen! - So lautet eine Aktion der (Corona-verhinderten?) Konfirmanden, die in Deutschland immer mehr Verbreitung findet. Ja, wo hamstern? An der Johanniskirche!

An der am Südgiebel der St. Johanniskirche gespannten Wäscheleine bieten wir Ihnen im Verlaufe des Kirchenjahres wechselnde Texte und Bilder an, die Ihnen und denen, denen sie die kleinen Hoffnungsmacher mitbringen möchten, Kraft geben sollen. Geteilte Hoffnung ist doppelte Hoffnung, geteilte Kraft ist doppelte Kraft!

Lassen Sie sich überraschen, lesen Sie, und halten Sie trotzdem Gesundheitsabstand voneinander.

Suchen Sie auch im Netz nach "Hoffnung hamstern"! Bieten Sie selbst etwas an!

CvF, 18.04.2020

Bunte Hoffnungszeichen in der Stadt

Rund um die geöffnete Jakobikirche und auf dem Friedhof Vor dem Baruther Tor, der durchaus zu einem Spaziergang einlädt, flattern weiter bunte, selbstgebastelte Schmetterlinge als nachösterliches Zeichen der Hoffnung und des neu beginnenden Lebens.

... und ...

Wer möchte nicht einmal ein_e Held_in sein! Dazu lädt auch weiterhin die Superhelden_innenwand täglich in Jakobi ein. Kommen Sie vorbei, gucken durch die Gesichtsöffnung in der aufgestellten Wand und fotografieren Sie sich als Superheld_in. Geeignet für klein und groß.

Christina Conrad, 23.04.2020

Die Junge Gemeinde hilft!

Ein besonderes Angebot macht unsere Junge Gemeinde. Die Jugendlichen unterstützen Menschen, die in der gegenwärtigen Situation nicht aus dem Hause gehen können, bei Einkäufen oder Botengängen (Apotheke?) und führen auch mal ihren Hund aus. Die Koordination übernimmt Frau Daser. Ein Anruf, eine SMS, ein Spruch auf die Mailbox genügt. Gern können Sie diesen Handzettel ausdrucken und weitergeben.

Unsere Landeskirche und unser Kirchenkreis informieren auf ihren Webseiten laufend über aktuelle Entwicklungen, Empfehlungen und alternative Angebote, z. B. Rundfunkgottesdienste. Bischof Christian Stäblein lädt täglich zu Lifestreams der EKBO ein.

Wir vertrauen uns auch in dieser Zeit der Begleitung Gottes an und wünschen Ihnen Gesundheit und Zuversicht!

Stand: 18.04.2020

Musik im Kirchenkreis Zossen-Fläming

Zur Zeit mit Vorsicht zu genießen: Auf der kkzf-Website gibt es einen prima Veranstaltungskalender, der noch vieles andere Interessante enthält.

Baugrundstücke zu vergeben

Die Evangelische Kirchengemeinde Luckenwalde vergibt an der Martin-Luther-Straße in Luckenwalde insgesamt sechs Baugrundstücke im Wege des Erbbaurechtes zur Bebauung mit einem Einfamilienhaus. Teilweise sind die Grundstücke mit Wochenendhäusern bebaut. Die Grundstücke sind voll erschlossen. Die Hausanschlusskosten und Teilungskosten sind von den Erwerbern zu tragen. Eine Bindung an einen Bauträger oder eine Hausbaufirma besteht nicht. Die Grundstücke sind zwischen 495 m² und 819 m² groß. Der Erbbauzins beträgt ab 95 € im Monat. Auskünfte und Informationen erhalten Sie über das Gemeindebüro.

Luckenwalde, den 09.05.2017